Das Handwerker Magazin

Fliegerbombe in der Nähe des Bahnhofs Wesel gefunden

Bild: Stadt Wesel

Fliegerbombe in der Nähe des Bahnhofs Wesel gefunden

WESEL. Beim Bau der neuen Park and Ride Anlage im Bereich der Richelswiese am Bahnhof Wesel (Friedenstraße/Kurt-Kräcker-Straße) wurde eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung dieser Bombe findet heute, Dienstag, 25. Januar, 13 Uhr, statt.

Aus Sicherheitsgründen werden alle Anwohner und Personen in einem Radius von 250 Metern um die Bombenfundstelle (innerer Ring im mitgeschickten Plan) aufgefordert, die Wohnung bzw. Geschäftsräume an diesem Tag von 12.00 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr zu verlassen und sich außerhalb des erweiterten Sicherheitsbereiches (äußerer Ring im mitgeschickten Plan) aufzuhalten. Firmen und Anwohner werden rechtzeitig in einem Flugblatt über Einzelheiten informiert.

Alle Personen, die sich im Radius zwischen 250 Metern und 500 Metern um den Fundort befinden (äußerer Ring), werden aufgefordert, für die Dauer der Entschärfung geschlossene Räume aufzusuchen oder sich außerhalb dieses Radius aufzuhalten. Der Sicherheitsbereich wird von der Polizei überwacht.

Bürger*innen werden gebeten, ihre Nachbarn (insbesondere ältere, kranke, gehörlose, blinde, behinderte und nicht deutschsprechende Personen) zu informieren. Die Stadt Wesel bittet, diese Hinweise und Verhaltensregeln zur eigenen Sicherheit zu beachten.

Von der Evakuierung (innerer Ring) sind 1.102 Bewohner*innen betroffen. Im Radius zwischen 250 Metern und 500 Metern um den Fundort (äußerer Ring) leben ca. 3.661 Personen.

Sammelstelle

Die Stadt Wesel hat ab 11.30 Uhr für die Dauer der Entschärfung eine Sammelstelle in der Turnhalle des Schulzentrums Nord (Barthel-Bruyn-Weg 52, 46483 Wesel) zum Aufenthalt von Personen eingerichtet. 

Bettlägerige Personen in der Evakuierungszone (innerer Kreis) werden gebeten, sich ab sofort unter der Rufnummer 0281/203-2372 zu melden.

Straßensperrungen / eingeschränkter Bahnverkehr

Für die Dauer der Entschärfung werden mehrere Straßen gesperrt. Auch der Bus- und Bahnverkehr sind von der Entschärfung betroffen. 

Alle von den Absperrungen betroffenen Straßen sowie Neuigkeiten in Sachen Bahnverkehr können unter www.wesel.de abgerufen werden. 

Das Ende der Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst wird durch einen Sirenendauerton von einer Minute Länge signalisiert. Danach können Bürgerinnen und Bürger ihre Wohnungen bzw. Geschäftsräume wieder aufsuchen.

Allgemeine Auskünfte können unter den Telefonnummern 0281/203-2551 sowie 0281/203-2372 oder unter www.wesel.de abgerufen werden.

Quelle: Stadt Wesel

Anzeige

Anzeige

Folgen Sie unseren sozialen Medien
Weitere News

Vollsperrung Aapweg im Baustellenbereich L1/WDK

HÜNXE. Wie der Landesbetrieb Straßen NRW soeben mitteilte, muss …

Weiter lesen
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Beiträge

Endlich wieder Direktkontakt zwischen Lehrstellensuchenden und Anbietern:

6. Azubi-Speeddating in der Handwerkskammeram 4. April 2022 in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr DÜSSELDORF. Zehn Minuten haben junge Leute Zeit, sich im …

Weiter lesen →

Infos für künftige Bauherren in der vhs

MOERS. Für viele steht der Traum vom Eigenheim ganz oben auf der Wunschliste. Welche finanziellen Voraussetzungen erfüllt sein sollten, worauf zu achten ist und welche …

Weiter lesen →

Fliegerbombe in der Nähe des Bahnhofs Wesel gefunden

WESEL. Beim Bau der neuen Park and Ride Anlage im Bereich der Richelswiese am Bahnhof Wesel (Friedenstraße/Kurt-Kräcker-Straße) wurde eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung dieser Bombe …

Weiter lesen →

Umbau Spielplätze: Am Bahndamm abgeschlossen – Karlsplatz startet

Moers. Klein, aber fein: Eine Sandbaustelle, ein Vogelnestkorb auf Sprungfedern und ein Balancierparcours stehen jetzt auf dem Spielplatz Am Bahndamm zur Verfügung. Vor allem für …

Weiter lesen →

25 Jahre Stadtbau Moers: IHK gratulierte zum Jubiläum

MOERS. Eine Urkunde zum silbernen Firmenjubiläum der Stadtbau Moers GmbH hat die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer überreicht. IHK-Geschäftsführer Jürgen Kaiser gratulierte am Mittwoch, 8. Dezember, …

Weiter lesen →

Sanierung der Bahnübergänge der ehemaligen Kreisbahn in
Voerde-Friedrichsfeld verzögert sich.

Schwellenwechsel am 13. und 20. Dezember VOERDE-FRIEDRICHSFELD. Aufgrund von einer unvorhersehbaren Bodenbeschaffenheitverschieben sich die Sanierungsarbeiten der Bahnübergänge der ehemaligen Kreisbahn in Voerde-Friedrichsfeld um eine Woche. …

Weiter lesen →